Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Projektwoche 2012: "Irgendwie Anders" und "Gute Freunde" (Lerngruppen D, E)

Die Lerngruppen D und E haben sich während der Projektwoche mit dem Kinderbuch "Irgendwie Anders" Die Kinder malten Bilder zum Thema „Wir sehen alle anders aus“ und beschäftigten sich in Gesprächen mit dem Thema „Irgendwie Gleich“. Dabei erarbeiteten sie, dass wir zwar alle anders aussehen aber Geburt - Gefühle - Sterben zum Menschsein gehören. Zu dem Buch dachten sich Kinder ein Theaterstück aus, welches sie in unterschiedlichen Gruppen übten.

Mit Paule Puhmann paddelten wir um die halbe Welt und lernten dabei Begrüßungs- und Abschiedsworte in mehreren Sprachen kennen. Einige Kinder setzten sich mit dem Text „Ich bin ich und wer bist du?“ auseinander und sangen es als Sprechgesang vor. Wir haben das Buch „Gute Freunde“ von John Kilaka gelesen und seine wunderschönen Bilder angeschaut.

"Vertrauen und Respekt“ - Wie sieht es damit bei uns aus? Diese Frage war ein tägliches Thema.

Projektwoche 2012: Fragestellung: Welche Geschichten verbergen sich hinter den Fassaden unserer Gebäude? (Klasse 7.2)

Am Montag standen Beobachtungsaufgaben und Fotoaufnahmen auf dem Schulgelände im Mittelpunkt des Tages. Mit Bleistift und Papier in der Hand suchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7/2 nach verschiedenen Fassaden, Eingangsbereichen, Böden und noch weiteren Details, um diese dann zu skizzieren. Danach fotografierten sie diese architektonischen Elemente.

Am Dienstag stellten die Architekten Simon Brunel und Nicolas Pannetier ihren Film „Die innere Grenze“ den Schülern vor. Nach einer Filmdiskussion begannen die Projektbetreuer die Schüler auf die Zeitzeugenbefragung vorzubereiten, die uns am Mittwoch weitere Informationen geben wird (zur Bildergalerie). 

Projektwoche 2012: Die Giraffensprache (Lerngruppen J und H)

In den Lerngruppen J und H wurde die "Giraffensprache" erlernt, mit der man niemanden verletzen kann (zur Bildergalerie).

Seiten