Sonderpädagogik: Ressourcen

PDF Version anzeigen (öffnet neues Fenster)

Die Grünauer Schule verfügt über ein enges Netz an außerschulischen Partnern, die unsere Arbeit ergänzen und unterstützen. Die wichtigsten Partner für unsere sonderpädagogische Arbeit sind nachstehend aufgeführt.


Schulpsychologie Treptow-Köpenick
Luisenstraße 16
12557 Berlin
Telefon: +49 (30) 65661230 (AB), Fax: +49 (30) 65661255
E-Mail: schulpsychologietrepkoep@t-online.de

Aufgaben:
Die Mitarbeiter der Schulpsychologie bieten zum einen eine schülerzentrierte Beratung und Unterstützung für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Pädagogen und zum anderen Systemberatung und Systemunterstützung für Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Schulleitungen und schulische Gremien an.


Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst
Bereich Treptow/Köpenick

Südostallee 132, Haus 5
12487 Berlin
Telefon: +49 (30) 90297-4711
Fax: +49 (30) 90297-4737

Deren Angebot umfasst:

  • fachärztliche, sozialpädagogische, psychologische Beratung, Diagnostik, Betreuung, Begutachtung
  • Unterstützung bei Einleitung und Durchführung von Hilfe- und Therapiemaßnahmen

Sie sind da für Familien mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 0 - 18 Jahren mit Auffälligkeiten der geistig-sprachlichen, motorischen und psychischen Entwicklung, Störung der Erlebnisverarbeitung und Verhaltenssteuerung, Kontakt- und Beziehungsproblemen in Familie, Kita, Schule und Freizeit, Lern- und Leistungsproblemen, körperlichen, geistigen und seelischen Beeinträchtigungen und Behinderungen, unklaren Verstimmungen, Ängsten, Befürchtungen, lebensmüden Gedanken, psychisch bedingten körperlichen Funktionsstörungen (Essstörungen, Einnässen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen u.v.a.m.), Entwicklungs- und Ablösungskrisen, Drogen- und Alkoholproblemen und manifesten psychischen Erkrankungen.

Sie beraten Kinder, Jugendliche und Eltern gemeinsam oder allein und auf Wunsch auch andere Bezugspersonen.

Sie bieten auch anonyme Beratungen an und sind für Selbstmeldungen von Jugendlichen offen.


Bezirksamt Treptow-Köpenick Jugendamt
Fachdienst Jugendhilfe

Hans-Schmidt-Str. 10, Haus 7
12489 Berlin - Adlershof

Postanschrift:
Postfach 910240
12414 Berlin

Aufgaben:
Hilfen zur Erziehung, Pflegekinderdienst, Jugendgerichtshilfe, Jugendarbeit, Jugendschutz - Ausnahmegenehmigungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz

Andere Fachdienste

Fachservice Trägerfinanzierung 
Aufgaben: Kitaanmeldung / Kitagutscheinverfahren -Bedarfsprüfung, Kostenfestsetzung, Tagespflege, Wirtschaftliche Jugendhilfe, Eingliederungshilfen, ZuwendungsBescheide, Verwaltung der Jugendfreizeiteinrichtungen, Bundeselterngeld

Fachdienst Kindschaftsrechtliche Beratung und Vertretung
Aufgaben: Vormundschaften/Beistandschaften, Unterhaltsvorschuss, Kosteneinziehung, Beurkundungen, Beratung und Unterstützung für Minderjährige und junge Volljährige

Fachdienst Psychosoziale Dienste
Aufgaben: Erziehungs- und Familienberatung


Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)
Kinder- und Jugendambulanz Treptow
Frau Dr. Wurzinger
Edisonstraße 63
12459 Berlin
Telefon: +49 (30) 538 99 20
Fax: +49 (30) 53 89 92 22
Email: spz.treptow@lebenshilfe-berlin.de

Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)
Kinder- und Jugendambulanz Köpenick
Frau Dipl.-Med. Hermann
Salvador-Allende-Straße 2-8
12559 Berlin
Telefon: +49 (30) 651 94 24
Fax: +49 (30) 65 49 40 84
Email: spz.koepenick@lebenshilfe-berlin.de

Aufgaben:
Therapiebehandlung, Beratung (medizinisch, sozialpädiatrisch), Hilfsmittelberatung, Hilfsmitteltraining, Eingliederungshilfe nach §55 SGB I, X Eingliederungshilfe nach §§53, 54 SGB XII, Einzelfallhilfe, Eltern-Kind-Gruppen, Elterntraining, Frühförderung, Gesundheitsförderung, Gruppenangebote, Integrationshilfe, logopädische Behandlung, Soziotherapie


CJD Berlin
Christliches Jugenddorfwerk Deutschland
Homepage: http://berlin.cjd.de/

Handlungsfelder in der Schule:

  • Berufsorientierung und Förderung der Ausbildungsreife in allgemein bildenden Schulen (VBO),
  • Modell Praxisklassen der Hauptschulen,
  • Schulsozialarbeit an Berliner Hauptschulen,
  • "Vorberufliche Bildung und Ausbildung",
  • Arbeitserprobung,
  • Kompetenzfeststellung,
  • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme "BvB",
  • außerbetriebliche Ausbildung im Rahmen BaE/REHA,
  • Betriebskooperationen "Arbeitsmarkt",
  • Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen,
  • Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung/ Entgeltvariante,
  • Begleitung bei der Integration in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung