Fremdsprachentag 2015

Fun Town
Es war ein Mittwoch im Juni 2015 als an unserer Schule zum zweiten Mal der Fremdsprachentag stattfand. Die 10.-Klässler hatten für diesen Tag mithilfe Ihrer Fremdsprachenlehrer sechs Stationen zu vier verschiedenen Sprachen für die 6.-Klässler vorbereitet.
 
Der Tag startete mit einer Begrüßungsrede unserer Schulleiterin Frau Scholze und Frau Span-Diallo erklärte den Schülern den Ablauf. Danach ging es los. Die je aus 12 Schülern und zwei 10.-Klässlern bestehenden Gruppen gingen zu ihren ersten Stationen, um Language coins zu sammeln. Für jede Aufgabe konnten sie  bis zu zwei Language coins sammeln und da war die Motivation hoch, denn am Ende gab es Preise für die beste Gruppe und die besten Einzelschüler.
 
Wir, das Dokumentationsteam, besuchten zuerst die Station "Fun Town - Let´s speak Englisch!". Dort bekamen die Schüler einen Umschlag mit Rollenkarten, mit denen sie nun also in verschiedenste Rollen von Stadtbewohnern steigen mussten. Von einer Szene im Kino bis zum Markt war alles dabei. Nachdem die halbe Stunde vorbei war, gingen alle Gruppen zur nächsten Station. 
 
Unser nächster Halt war die Station "Plesna skola - kroatischer Folkloretanz", bei dem die Schüler die Grundschritte des Tanzes und dabei auch einige kroatische Wörter kennenlernten. Danach waren wir bei der Station "Reading is fun - story telling, too!". Den Schülern wurde eine Geschichte vorgetragen und im Anschluss konnten sie ein Quiz beantworten, welches auf der Geschichte basierte. Nach einer Pause ging es für uns mit der Station "Los colores y los numeros - Malen nach Zahlen auf Spanisch" weiter, wo die Schüler zuerst die Zahlen und Farben auf Spanisch lernten. Danach bekamen sie ein Ausmalbild, das sie mit Hilfe der Zahlen und der dazugehörigen Farben ausmalten. Es war kaum Hilfe nötig und die Kinder malten hochmotiviert ihre Bilder aus. Als nächstes besuchten wir die Station “Cantamos – Singen auf Spanisch”.  Die Schüler gingen erst einmal den Text des Liedes 'Baile del marinero' durch. Dazu lernten sie einige Bewegungen, die Ihnen halfen, sich die Vokabeln besser zu merken. Zum Schluss machten wir noch einen Halt bei der letzten Station “Latine discere – Latein lernen”. Dort konnten die Schüler Spiele in der hier wieder lebendig gewordenen Sprache spielen und knifflige Aufgaben lösen. Dies waren zum Beispiel Rechenaufgaben mit römischen Zahlen und Übersetzungen von lateinischen Orts- , Vereins- und Flussnamen. Daraufhin hatten alle Schüler wieder eine Pause, in der die 10.-Klässler die beste Gruppe, den besten Einzelschüler der Gruppe und den besten Schüler des Jahrgangs ermittelten.
 
Für die Siegerehrung versammelten sich alle an diesem Fremdsprachentag Beteiligten in der Aula. Alle Schüler erhielten eine Teilnahmeurkunde und die Gewinner konnten sich vom Preistisch einen Preis ihrer Wahl aussuchen.
 
Auch wenn hinter den Kulissen nicht alles geklappt hat, wie geplant, so war doch auch dieser zweite Fremdsprachentag ein voller Erfolg, denn die Schüler des sechsten Jahrgangs lernten mit viel Spaß und Freude einige Sprachen dieser Welt kennen.
Pia Lee & Lara Jürk, Klasse 10.3